Verfahrensbegleitung

Aus Asyl-RT
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arbeit / Ausbildung / Praktika | Ehrenamt | Flüchtlinge / Asylverfahren / Rechtslage | Sprache | Informationen (sonstige)



Grundlagen des Asyl- und Ausländerrechts

Der Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V. hat das Portal www.anwalt.org ins Leben gerufen. Ziel ist es, ein umfassendes Informationsportal zu schaffen, auf dem sich interessierte Bürgerinnen und Bürger bundesweit über alle Rechtsgebiete Deutschlands informieren können. Auf dem Portal wurde auch ein umfangreicher Ratgeber zum Thema Asylrecht und Migrationsrecht veröffentlicht. Dieser gibt Antworten auf Fragen wie: Was ist Asylrecht, Ausländerrecht und Migrationsrecht? Welche Rechte haben Asylbewerber in Deutschland? Wie ist das Asylverfahren geregelt? Wer entscheidet anhand welcher Kriterien, ob jemand eine Aufenthaltsgenehmigung erhält oder nicht? Den Ratgeber zum Thema Asylrecht und Migrationsrecht finden Sie hier: http://www.anwalt.org/asylrecht-migrationsrecht/ dort gibt es auch eine verschriftliche Zusammenfassung zum Download.


Grundlagenschulung in Verfahrensbegleitung

  • Für den Landkreis Reutlingen in regelmäßigen Abständen etwa viermal im Jahr
  • Wer sich dafür interessiert, meldet sich bitte bei Peter Donecker per Mail für die Details.

Eine Arbeitshilfe für BeraterInnen zu den Grundlagen des Asylverfahrens hat der Paritätische in der 3. Auflage im Dezember 2015 veröffentlicht.


Gute Vorbereitung auf das Asylverfahren

Menschen aus Syrien bekommen zu Teilen nur noch den subsidiären Schutz, Menschen aus Afghanistan werden zu Teilen abgelehnt und Menschen aus sogenannten "sicheren Herkunftsstaaten" werden fast keine Chancen mehr eingeräumt. Eine gute Vorbereitung auf das Asylverfahren ist daher enorm wichtig! Auf der Aktivseite des Flüchtlingsrat BW finden sich (auch mehrsprachige) Materialien zur Vorbereitung auf das Asylverfahren: http://aktiv.fluechtlingsrat-bw.de/asylverfahren.html

Und hier der Link zu einem wertvollen Aufsatz von RA Rainer Hofmann (2014): http://ow.ly/Fqro300E2TM


Rechtsbeistand

Anwaltliche Unterstützung kommt Asylsuchenden meist teuer zu stehen, ist jedoch in vielen Fällen unumgänglich, beispielsweise bei einem Klageverfahren nach einer Ablehnung des Asylantrags. Was kann man tun, wenn Rechtshilfe benötigt wird, die nötigen finanziellen Mittel aber nicht vorhanden sind? Eine Möglichkeit ist, sich an den Rechtshilfefonds von PRO ASYL zu wenden, der in Baden-Württemberg über den Flüchtlingsrat läuft. Weitere Informationen unter http://fluechtlingsrat-bw.de/rechtshilfefonds.html - ein Liste von Rechtsanwälten mit entsprechendem Schwerpunkt findet sich beim Flüchtlingsrat BW


Video zur Vorbereitung auf die Anhörung im Asylverfahren

Der Kölner Flüchtlingsrat hat gemeinsam mit Filmschaffenden ein Video produziert, in dem wichtige Informationen zur Anhörung im Asylverfahren vermittelt werden. Der Film steht in zahlreichen Sprachversionen zur Verfügung. In dem Video werden kurze Informationen zum Asylrecht und wichtige Tipps für die Anhörung anschaulich dargestellt. Es soll in insgesamt 14 Sprachen produziert werden, zehn sind bereits abrufbar. Das Video entstand im Rahmen einer Initiative des Kölner Flüchtlingsrats e.V. und verschiedener Kölner Produktionsfirmen.

Das Video ist abrufbar auf der Internetseite des Projekts "Asyl in Deutschland": http://www.asylindeutschland.de/de/film-2/




Arbeit / Ausbildung / Praktika | Ehrenamt | Flüchtlinge / Asylverfahren / Rechtslage | Sprache | Informationen (sonstige)